Freitag, 12. September 2014

Gartenidylle

Einen besonderen Mondaufgang konnte man bei uns in Brandenburg am Samstag, den 9. August 2014 beobachten.
Einfach nur bezaubernd ...
 Diese dreifach gefüllte Lilie hat sich mein Göttergatte gegönnt. Sie stinkt duftet stark - Wohlgeruch ist für mich etwas anders. Trotzdem ;O)
Der Versuch, sie im Keller zu überwintern und im Frühsommer wieder zum Austreiben und Blühen zu bewegen, läuft gerade an.
Wahnsinnig groß wurden die Früchte dieser Zucchini.
Die Größte von über 50 Zentimeter Länge und 4,8 Kilo Lebensgewicht wartet auf ihre Verwertung.
Begleitet von zwei Hokkaidos dürfte sie sich im großen Suppentopf ganz gut machen.



Unser übermächtiger blauer Wein lädt nicht nur die Vogelschar, die sich allabendlich mit ganz leisem melodischen Gesang bedankt, sondern beherbergt auch die künftigen Weinschwärmer.
Die Raupen des mittleren Weinschwärmers schmücken sich mit großen Augenflecken auf dem oberen Bruststück, um mögliche Fressfeinde abzuschrecken. Es funktioniert ... glaubt mir ;O)
Unsere reichlich verteilten Blutweiderich`e bieten genug Platz für die Kinderstuben dieser imposanten Falter.

Zum Schluss noch ein Kaffee Kuss!
Frisch aufgegossen und nur leicht gerührt - Prost Kaffee!